Aktuelles

Archivseite 6
  • 16. Juni 2021

    Monitoringausschuss gratuliert: Behindertenanwalt Hansjörg Hofer wiederbestellt

    Monitoring-Ausschuss.at Logo

    „Wir gratulieren Herrn Dr. Hofer als langjährigen Experten zur Wiederbestellung als Behindertenanwalt und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit im Bereich der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen“, so Christine Steger, Monitoringausschuss-Vorsitzende.  Die Funktion des Behindertenanwaltes ist von zentraler Bedeutung und fördert die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderungen. Menschen mit Behinderungen, die sich Diskriminierungen ausgesetzt […]

  • 07. Juni 2021

    Kürzung der Stelle des Sonderberaters für "Behindertenangelegenheiten" falsches Zeichen

    Monitoring-Ausschuss.at Logo

    Das Sozialministerium nimmt bei der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen als Focal-Point der Republik eine wichtige Rolle ein. Der Nationale Aktionsplan Behinderung 2022 bis 2030 befindet sich gerade im Abstimmungsprozess und zahlreiche weitere Vorhaben aus dem Regierungsprogramm mit enormer menschenrechtlicher Dringlichkeit gilt es zu koordinieren und forcieren: Insbesondere die bundeseinheitlichen […]

  • 06. Mai 2021

    Öffentliche Sitzung 2021 - Zusammenfassungen in Leichter Sprache

    Man sieht ein Zeichen für Leichte Sprache. Eine Person lächelt und hält ein offenes Buch in den Händen. Darauf ist ein "Daumen nach oben"-Symbol abgebildet.

    Im April und Mai 2021 gab es eine öffentliche Sitzung. Das Thema war: Die Situation von Menschen mit Behinderungen während der COVID-19-Pandemie. Es gab auch Zusammenfassungen in Leichter Sprache und mit Bildern. Die Zusammenfassungen hat Petra Plicka gemacht. Hier ist die Liste. 1. Vortrag von Erich Wahl: Menschen in Einrichtungen 2. Vortrag von Reinhard Klaushofer: […]

  • 21. April 2021

    Öffentliche Sitzung 2021: COVID-19-Pandemie

    Man sieht drei Personen auf der Bühne stehen. Eine Person steht hinter einem Pult. Eine Person sitzt im Rollstuhl. Eine Person steht und spricht in Gebärdensprache. Dahinter sieht man eine Tafel. Darauf steht: Öffentliche Sitzung. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen vor der Bühne.

    Die Öffentliche Sitzung findet vom 27. April bis zum 11. Mai 2021 statt. Das Thema ist die Situation von Menschen mit Behinderungen während der COVID-19-Pandemie. Hier finden Sie Informationen. Termine 27. April 2021 ab 13 Uhr: Vorträge (Teil 1) 11. Mai 2021 ab 13 Uhr: Diskussions-Runde (Teil 2) Hier gehts zur Online-Veranstaltung. Hier können Sie […]

  • Monitoringausschuss trauert um Herbert Pichler

    Herbert Pichler vor einem roten Hintergrund.

    Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates und des ÖZIV, dem Bundesverband für Menschen mit Behinderungen, ist am 03. April 2021 verstorben. Er war ein unermüdlicher Mitstreiter und hinterlässt in der Community eine große Lücke.     Christine Steger: „Österreich verliert mit Herbert einen Mitstreiter für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung, der sich sein ganzes Leben für Menschen […]

  • 31. März 2021

    Monitoringausschuss mahnt Umsetzung der UN-BRK im Bereich inklusiver Bildung ein

    Monitoring-Ausschuss.at Logo

    Österreich hat sich bereits 2008 zur Umsetzung von inklusiver Bildung und der Umsetzung von einer Schule für alle Kinder verpflichtet Seit der Ratifizierung der UN-Menschenrechtskonvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2008 ist in Österreich schon einiges geschehen. Nach wie vor gibt es aber Bereiche innerhalb der Gesellschaft, wo die Erreichung der Konventionsziele auch […]

  • 18. März 2021

    Neuer Termin! Einladung zur Öffentlichen Sitzung

    Man sieht drei Personen auf der Bühne stehen. Eine Person steht hinter einem Pult. Eine Person sitzt im Rollstuhl. Eine Person steht und spricht in Gebärdensprache. Dahinter sieht man eine Tafel. Darauf steht: Öffentliche Sitzung. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen vor der Bühne.

    Sehr geehrte Damen und Herren, Leider müssen wir die Sitzung auf den 27. April verschieben. Der Grund für die Verschiebung ist die unsichere rechtliche Situation für Veranstaltungen. Die Sitzung wird trotzdem im Internet sein. Thema ist die Situation von Menschen mit Behinderungen während der COVID-19-Pandemie. Für die öffentliche Sitzung ist es uns wichtig, dass Sie […]

  • 05. März 2021

    Mehr Aufmerksamkeit für Situation von Frauen mit Behinderungen

    Monitoring-Ausschuss.at Logo

    Weltfrauentag 2021 – Monitoringausschuss und Ninlil erinnern an menschenrechtliche Verpflichtungen Artikel 6 der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verpflichtet Österreich Maßnahmen zu ergreifen, damit Frauen und Mädchen mit Behinderungen keinen Diskriminierungen ausgesetzt sind und sie an allen Lebensbereichen gleichberechtigt teilhaben können. Auch 2021 gibt es noch große Baustellen und dringenden Handlungsbedarf. Auswirkungen […]

  • 25. Februar 2021

    Wie können Menschen mit Behinderungen am politischen Leben teilnehmen?

    Man sieht ein Zeichen für Leichte Sprache. Eine Person lächelt und hält ein offenes Buch in den Händen. Darauf ist ein "Daumen nach oben"-Symbol abgebildet.

    Achtung! Einige Wörter in diesem Text sind unterstrichen. Das sind schwierige Wörter, die vielleicht nicht alle Menschen kennen. Am Ende des Textes gibt es ein Wörterbuch. Dort finden Sie Erklärungen für die unterstrichenen Wörter. Wie können Menschen mit Behinderungen am politischen Leben teilnehmen? Der Unabhängige Monitoring-Ausschuss trifft sich regelmäßig für Sitzungen. Eine Sitzung im Jahr […]

  • 26. Januar 2021

    UG-Novelle: Rechte von Menschen mit Behinderungen zu wenig berücksichtigt

    Monitoring-Ausschuss.at Logo

    Die Novelle zum Universitätsgesetz sieht unter anderem vor, eine Mindeststudienleistung für Studierende einzuführen. Diese vorgesehene Festlegung bedeutet insbesondere für Studierende mit Behinderungen eine wesentliche Verschlechterung. Ein etwaiger Studienausschluss nach zwei Semestern würde eine schwerwiegende mittelbare Diskriminierung darstellen. Darüber hinaus ist die Festlegung von Sonderregelungen, gekoppelt an einen bestimmten „Behinderungsgrad“, nicht mit Artikel 24 der UN-Konvention […]