Sie lesen diese Seite auf Deutsch (A2)

Mein Weg, Mein Leben, Mein Menschenrecht! Öffentliche Sitzung am 10.10.2024 Feldkirch / Vorarlberg De-Institutionalisierung im Sinne der UN-BRK. Logos des UMA und des VMA

Einmal im Jahr macht der Monitoring-Ausschuss eine öffentliche Sitzung.
Bei den öffentlichen Sitzungen können alle interessierten Menschen teilnehmen.

Der Monitoring-Ausschuss organisiert die Sitzungen oft gemeinsam mit einem Monitoring-Ausschuss aus einem Bundesland.
Dieses Jahr ist es der Vorarlberger Monitoring-Ausschuss.

Die Sitzung findet heuer in Feldkirch in Vorarlberg statt.

Bei der öffentlichen Sitzung geht es immer um ein bestimmtes Thema.
2024 beschäftigt sich der Monitoring-Ausschuss mit De-Institutionalisierung.

Viele Menschen mit Behinderungen wohnen, lernen und arbeiten in Einrichtungen,
die nur für Menschen mit Behinderungen sind.
Diese Einrichtungen nennt man auch Institutionen.
So können Menschen mit Behinderungen nicht richtig an der Gesellschaft teilnehmen.
Das soll sich ändern.
Den Weg dorthin nennt man De-Institutionalisierung.

Um dieses Thema geht es auch bei der öffentlichen Sitzung 2024.
Der Titel der Sitzung lautet:

„Mein Weg, Mein Leben, Mein Menschenrecht!“

  • AK Saal der Arbeiterkammer Feldkirch (Widnau 4, 6800 Feldkirch / Vorarlberg)
  • Donnerstag, 10.10.2024 von 14:00 bis 17:00 Uhr
  • Anmeldung: https://de-institutionalisierung-mein-weg.eventbrite.at
  • Zielgruppe: Alle Menschen mit Behinderungen und ihre Verbündeten – 120 Plätze gibt es vor Ort in der Arbeiterkammer Feldkirch

Programm

14:00 – 14:10 Begrüßung

14:10 – 14:45 Vorträge zu De-Institutionalisierung

1. Vortrag: „Selbstbestimmte Lebensführung und De-Institutionalisierung im Sinne der UN-BRK – die Sicht des UN-Fachausschusses auf Österreich“

Prof. Dr. Markus Schefer, Mitglied des UN-Fachausschuss und Country Rapporteur für Österreichs Staatenprüfung 2023

2. Vortrag: „Ein cooles Leben ohne Institutionen – inklusiv wohnen und arbeiten “

Gemeinsamer Bericht von Paul Stark (Landwirtschaftlicher Hilfsarbeiter mit hohem Unterstützungsbedarf)
Claudia Stark (Mutter von Paul Stark)
Petra Flieger (langjährige unterstützende Begleiterin von Paul und Claudia Stark)

14:45 – 15:00 Zusammenfassung in Leichter Sprache

15:00 – 15:45 Austausch-Tische & Online-Austausch

15:45 – 16:00 Präsentation der wichtigsten Punkte der Austausch-Tische

16:00 – 16:30 Abschließendes Podiumsgespräch mit Mitgliedern des Vorarlberger Monitoringausschuss und des Unabhängigen Monitoringausschuss

16:30 – 16:40 Zusammenfassung in Leichter Sprache

16:40 – 17:00 Fragen aus dem Publikum und Abschluss

17:00 – 18:00 optional: persönliche Gespräche mit Mitgliedern des UMA und des VMA

Dokumente

Die aufgelisteten PDFs sind weitgehend barrierefrei. Wenn Sie trotzdem ein anderes Format (RTF, DOC) benötigen, wenden Sie sich bitte an buero@monitoringausschuss.at.