Aktuelles

Monitoringausschuss folgte Einladung nach Brüssel

Am 13. Mai fand das Arbeitsforum zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) in der EU statt. Die Veranstaltung wird von der Europäischen Kommission organisiert und findet seit 2010 einmal jährlich statt.
Das Arbeitsforum hat es sich zum Ziel gemacht, Vertreter*innen, die für die Umsetzung und Überwachung der UNBRK zuständig sind, zu vernetzen. Geladen waren unter anderem Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, Organisationen von Menschen mit Behinderungen und der Unabhängige Monitoringausschuss. Zudem bot das Arbeitsforum die Möglichkeit, sich über Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Herausforderungen bei der Umsetzung der UN-BRK in den Mitgliedstaaten der EU, zu erörtern.

Dieses Jahr standen folgende Themen im Fokus:

  • Politische Teilhabe und die anstehenden Europawahlen
  • Geltendmachung von Rechten nach der UN-BRK: Wie und wo?
  • Zusammenspiel zwischen der UN-BRK und anderen Internationalen Übereinkommen